Die vitalistische Chiropraktik

hauptbild_chiropraktik_664x370px

Das Konzept in der vitalistischen Chiropraktik

Vitalistische Chiropraktik nach der Full Spine Technik ( die ganze Wirbelsäule wird per Hand justiert)  befreit den Körper von fehlgestellten Wirbeln und Nervendruck, sogenannten Subluxationen, welche die Kommunikation zwischen dem Gehirn und dem Körper einschränken!

 Ist der Körper wieder im Gleichgewicht kann er besser:
• Regenerieren und Heilen
• Kommunizieren und Leisten
• Reparieren und sich Anpassen
Die vitalistische Chiropraktik hat den Grundgedanken der körperlichen und persönlichen Entwicklung des Menschen und der Verbesserung seiner Anpassung an seine zu schützende und zu schonende ökologische Umwelt.
 
Welchen Ansatz verfolgt die vitalistische Chiropraktik?

Wenn wir Menschen „aus dem Lot“ geraten, lässt uns unser Gehirn dies mit Symptomen wie Rücken-, Muskel- und Gelenkschmerzen, auch als Kieferbeschwerden und vor allem in Form von psychischen Überlastungen spüren, die mit der Zeit auch dauerhaft werden können.

Mit der vitalistischen Chiropraktik justiere ich in erster Linie die Wirbelsäule, den Schädel, das Becken und damit auch den Kiefer, um das menschliche Gleichgewicht wiederherzustellen und das Nervensystem zu entlasten. Dabei verfolgt die Justierung den ganzheitlichen Ansatz – ich untersuche und justiere bei jeder Justierung Hals-, Brust- und Lenden-/Beckenbereich.

Wie läuft die Justierung konkret ab?

Bevor ich als Vitalist die eigentliche Technik anwende, erstelle ich eine gründliche körperliche Anamnese.

Speziell ausgebildete vitalistische Chiropraktiker „behandeln“ nicht körperliche Symptome, sondern ermitteln per vitalistischer Diagnostik sogenannte Subluxationen von Nerven, die die Funktion des Gehirns beeinträchtigen und entsprechende, durch Nerven ausgelöste Symptome verursachen.
Nach sorgfältiger Untersuchung justiere ich die vorhandenen Blockaden, die die Funktion von Gehirn und Nerven stören. Dies geschieht über hoch spezifische Impulse per Hand ( Full Spine oder Gonstead Technik genannt ), welche ausschließlich in der vitalistischen Chiropraktik Ihre konkrete Anwendung, Bedeutung und Interpretation haben.

 

Wie genau wirkt die vitalistische Justierung?

Bei der Verarbeitung und Übermittlung von Informationen – ob äußere oder innere Vorgänge im Körper – spielt das menschliche Nervensystem eine übergeordnete Rolle.

Die vitalistische Justierung löst blockierte Wirbel und Verspannungen, die das Nervensystem beeinträchtigen. Dank verbesserter Nervenimpulse stellt sich das Gehirn besser auf seine Umgebung und auch der Bewegungsapparat neu ein. Haltungsanpassungen werden spürbar und es kommt zu einer körperlichen und emotionalen Entlastung.
So lösen sich Symptome, wie etwa Schmerzen – und schon nach den ersten Justierungen kann der Patient zu einer verbesserten Selbstwahrnehmung kommen.
Dank des vitalistischen Ansatzes nimmt Chiropraktik so auf natürliche Art Einfluss auf Körper, Geist und Seele.

Wer kann sich mit vitalistischer Chiropraktik behandeln lassen?

Die vitalistische Chiropraktik ist für Menschen jeden Alters geeignet, Babys, Kinder, Erwachsene und für Ältere.

Mit welchen Kosten ist zu rechnen?

Bitte informieren Sie sich auf meiner Angebotsliste unter Preise!

Die Leistungen für Privatleistungen werden nach dem aktuellen Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker/GebüH abgerechnet (ggf. analog GOÄ/Gebührenordnung für Ärzte) und sind beihilfefähig. Private Kassen, Beihilfestellen und Heilpraktiker-Zusatzversicherungen übernehmen diese Privatleistungen ganz oder meist anteilig. Bitte informieren Sie sich im Vorfeld, inwieweit Ihre Behandlungskosten für Chiropraktik übernommen und zu welchem Satz diese abgerechnet werden.

 

 

Montag : 08.00 – 20.00 Uhr
Dienstag : 08.00 – 20.00 Uhr
Mittwoch : 08.00 – 20.00 Uhr
Donnerstag: 08.00 – 20.00 Uhr
Freitag: 08.00 – 20.00 Uhr
Samstag: geschlossen
Sonntag: geschlossen